Österreichische Medien und ihre Performance auf Facebook

So viel schlechte Presse Facebook bei uns hat, so stark nutzen österreichische Medien die Plattform um ihre Inhalte an die Leserinnen und Leser des Landes zu bringen.

Der Grund dafür ist naheliegend: Mit rund 3 Millionen täglich aktiven Nutzerinnen und Nutzern in Österreich wird Facebook deutlich stärker genutzt als die meisten heimischen Nachrichtenangebote.

Mit über einer halben Million Fans und starkem Interaktionsaufkommen ist die Facebook-Seite der Zeit im Bild das größte und erfolgreichste Nachrichtenangebot auf dem Social Network in Österreich:

24.383.253 Interaktionen in den letzten 12 Monaten

In Form von Likes, Kommentaren, Shares und Reactions gab es im letzten Jahr mit Beiträgen dieser Medien:

Die Parteizeitung feiert ein Comeback im Netz

Besonders rechte, der FPÖ mehr oder weniger nahestehende Medien wie “Wochenblick”, oder “unzensuriert.at”, aber auch der Blog des SPÖ Parlamentsklubs “kontrast.at” fallen mit sehr hoher Verbreitung in Form von Shares auf:

Hier liegt der rechte Wochenblick und die SPÖ Plattform kontrast.at vor oe.24, Standard, Presse und Kurier. Beiträge letzterer zwei werden außerdem weniger stark geteilt, als jene von unzensuriert.at.

Wo Wut und wo Liebe wohnt

Besonders interessant sind imho aber die sehr bewusst und mit starker Emotion gesetzten Reactions “Love” und “Wütend”. Hier zeigt sich, wie stark welches Medium welche Emotionen bedient:

Analysezeitraum: 12.4.2018 bis 11.4.2019

Analysetool: Fanpagekarma

Medien

Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.